Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

Super-Doppelschlag von High Alpha und Eskimo Point in Deauville!

Artikel vom: 20. Aug 2016

 

Was für ein Doppelschlag! Mario Hofer, Krefelder Trainer, der seine Pferde gerne in Frankreich laufen lässt, räumte am Samstag in Deaville mal so richtig ab. Im Criterium du Fonds Europeen de l'Elevage, dem höchstdotierten Listenrennen Frankreichs, hatte er für Eckhard Sauren den zweijährigen Stillman-Bruder High Alpha aufgeboten. Bei seinem Debüt in Chantilly war der Wallach Vierter gewesen, doch sein Betreuer hatte bereits in den letzten Tagen verkündet, dass sich der Fuisse-Sohn richtig verbessert habe, und ihm zudem die 1600 Meter-Distanz in der mit 122.000 Euro dotierten Prüfung entgegen kommen würde.

Und unter Christophe Soumillon siegte der Wallach aus Krefeld dann Start-Ziel ungefährdet in dem Rennen, in dem vor sechs Jahren eine gewisse Danedream Dritte geworden war. 96:10 gab es auf den Sieg des deutschen Gastes, der im Ziel satte drei Längen vor dem 13:10-Favoriten Brametot blieb.

Doch das war nicht der einzige Sieg von Hofer. Bereits im Rennen zuvor konnte sich der Krefelder über einen tollen Treffer freuen. Denn aus dem Stall des Krefelder Trainers gewann der als 117:10-Außenseiter gestartete Vierjährige Eskimo Point das Grand Handicap des Sprinters, den mit 70.000 Euro dotierten 1000 Meter-Ausgleich. Nach frühem Vorstoß stand der Erfolg des Lope de Vega-Sohnes in dem Rennen auf der Geraden Bahn schon früh fest, unter Jockey Tony Piccone hatte Eskimo Point im Ziel einen Vorteil von einer dreiviertel Länge vor dem Zweitplatzierten.

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de