Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

Schnelles Hofer-Doppel in Iffezheim

Artikel vom: 31. Mai 2018

 

Dass die von Mario Hofer trainierte Diamantfee (34:10) in Iffezheim sehr gute Möglichkeiten haben sollte, hatte sich auch bis in den letzten Winkel Deutschlands herumgesprochen. Und die Linngari-Tochter aus dem Besitz von Gerhard Sindermann enttäuschte am Donnerstag nicht.

Sie gewann am Ende leicht unter Steffi Koyoncu. „Sie war überfällig“, so Mario Hofer über die Stute, die zuletzt nicht immer ganz glücklich war. "Sie hatte einen einwandfreien Rennverlauf und wurde sehr umsichtig geritten."

Nur eine halbe Stunde später schnappte sich der Krefelder Trainer dann auch noch den Ausgleich II über 1200 Meter mit dem für Eckhard Sauren trainierten Hyper Hyper (66:10). "Wir waren nach seinem guten Laufen in Frankreich schon optimistsich", so Hofer. Alex Pietsch saß im Sattel des Vierjährigen. Hinter dem Fastnet Rock-Sohn machte Hans-Albert Blumes Mascalino den Krefelder Einlauf komplett. Der „Stadtwald-Einlauf" zahlte 490:10.

(Auszug aus www.galopponline.de vom 31.5.2018)

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de