Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

Princess Asta gewinnt den Bayerischen Fliegerpreis

Artikel vom: 11. Sep. 2016

 

Mit einer Überraschung endete am Sonntag in München-Riem das Hauptrennen des Tages, der Honda - Bayerische Fliegerpreis, denn in dem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen über 1300 Meter kam Deutschlands bester Flieger, der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Shining Emerald, nur auf den vierten Platz. Der als 14:10-Favorit gestartete Clodovil-Sohn musste unter Jozef Bojko auf dem für ihn unpassenden abgetrockneten Boden aus hinteren Regionen viel zu viel Boden gutmachen, und kam erst spät auf Touren, war somit ohne Siegchance.

Der Sieg ging an die von Mario Hofer trainierte 120:10-Außenseiterin Princess Asta. Die dreijährige Canford Cliffs-Tochter aus dem Besitz von Rennvereins-Vizepräsident Franz Prinz von Auersperg verwies mit Maxim Pecheur im Sattel die aus Frankreich angereiste Holy Spring mit eineinviertel Längen Vorsprung auf den zweiten Platz, für Rang drei rettete sich die Fährhoferin Guavia gegen Shining Emerald ins Ziel.

Princess Asta war bereits Siebte in den German 1.000 Guineas, bereits ihr Maidenrennen hatte sie in Riem gewonnen.

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de