Linngaro gewinnt in Deauville

Artikel vom: 12. Aug 2012

 

Bereits in der vergangenen Woche hatte der Krefelder Trainer Mario Hofer bei der Veranstaltung im französischen Normandie-Seebad Deauville einen Zweijährigen als Sieger vorgestellt, als der Auenqueller Global Bang ein Course B-Rennen gewann. Und auch an diesem Sonntag war der Österreicher (Foto) dort schon wieder mit einem Youngster erfolgreich.

In einem Rennen auf der Sandbahn war es der im Besitz von Rupert Plersch stehende Linngari-Sohn Linngaro, der unter Olivier Peslier als 41:10-Chance nach einem Rennen von der Spitze aus eine mit 24.000 Euro dotierte 1300 Meter-Prüfung auf der Sandbahn gewann.

Gegen seine sieben Gegner setzte sich der Sohn der Indochine, die 2007 Vierte im Oettingen-Rennen in Baden-Baden war leicht durch, hatte im Ziel einen Vorteil von eineinviertel Längen auf den Zweitplatzierten.

(Galopponline 12.8.2012)