Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

Dreijähriger Julio zeigt Älteren die Hacken

Artikel vom: 01. Juli 2018

Einen tollen Erfolg errang am Samstag auf dem Rennplatz in Hamburg-Horn der von Mario Hofer für Eckhard Sauren und Timo Horn trainierte Hengst Julio (59:10). Als einziger Dreijähriger im Feld des als Gruppe III ausgetragenen und mit 55.000 Euro dotierten Preis der Mitglieder des Hamburger Renn-Club e.V. (Hamburger Flieger-Preis) zeigte er allen seinen Gegnern die Hacken.

Aus dem Mittelfeld kommend von Siegreiter Alexander Pietsch nach eigenen Angaben behutsam eingesetzt offenbarte er in der Bahnmitte die größten Reserven und kam einmal in Front gezogen am Ende der geforderten 1200 Meter sicher nach Hause. "Eine tolle Leistung eines Dreijährigen. Ein sehr guter Ritt von Alex Pietsch. In Dresden lief er so schwach, weil er so schlecht gereist war. Heute war im Vorfeld alles top. 1400 Meter sind auf Dauer wohl seine beste Strecke," freute sich der Erfolgscoach kurz nach dem Rennen. Die Besitzer waren indes nicht live vor Ort, verfolgten das Rennen aber natürlich live im Internet.

Hinter dem Sieger passierte die lange führende Celebrity (Dominik Moser) als Zweite den Zielpfosten - womit die ersten beiden aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof stammen -, hielt den immer im Vordertreffen mitmarschierenden Mc Queen (Yasmin Almenräder) ebenso sicher in Schach. Von weiter hinten schob sich noch Pacel Vovcenkos Schäng ins Vorderfeld, mehr als Platz vier war nach einem etwas unglücklichen Rennverlauf aber nicht mehr drin.

Wenn sich jemand freut, gibt es im Sport meistens auch jemand der unglücklich ist. Das dürfte das Empfinden von Championtrainer Markus Klug nach dem Rennen gewesen sein. Sein Starter Millowitsch, der als Favorit ins Rennen gegangen wäre, wurde in der Startbox hektisch und verkeilte sich. Als er auf dem Weg war, unter der Box hindurchzukriechen, entschieden sich die Stewards die Boxen zu öffnen. Das Rennen wurde danach natürlich neu gestartet.


Auszug aus www.galopponline.de vom 30.6.2018

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de