Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

2 Siege am 2.Weihnachtstag in Neuss

Artikel vom: 26. Dez. 2011

Zwei Sieger und gar nicht einmal anwesend. Mario Hofer weilte am zweiten Weihnachtsfeiertag in Rio de Janeiro. Doch seine Tochter Steffi vertrat den Krefelder Coach in Neuss und hatte denn auch nach dem Sieg von Marching On gleich eine passende Auskunft über den Deutschland-Neuling. "Das ist sicher ein gutes Pferd, er ist vor vier Wochen in Newmarket für 14.000 Euro gekauft worden und hat sich heute gut eingeführt", so Steffi Hofer.

Vorausgegangen war ein toller Auftritt des zweijährigen Rock of Gibraltar-Sohnes, der als 33:10-Chance beim ersten Auftritt hierzulande Prima Danon (J.Bojko) und Flavio forte (St.Hellyn) keine Chance ließ.

Zu Beginn der Veranstaltung siegte allerdings bereits ein Vertreter aus dem Stall von Andreas Wöhler. 31 (!) Längen - und damit überlegenster Sandbahnsieger der bisherigen Allwettersaison - wurde Kings messenger (Foto), der von Eduardo Pedroza bald nach vorne geschickt wurde und jederzeit alles unter Kontrolle hatte. Toughness Danon (A.Pietsch) hatte da kein Rezept, als Siegquote gab es auch nur spärliche 12:10 auf den Kamsin-Bruder.

Seinen zweiten Treffer machte Andreas Wöhler mit dem Dreijährigen Mi Senor. Der Darboven-Hengst, dem schon immer große Hoffnungen galten, fertigte Point Blank (A.Best) ganz souverän ab. 31:10 gab es auf den Sieg des Azamour-Sohnes zu verdienen. Point Blank (13:10) war da vorher mehr zugetraut worden, doch stand er gegen Mi Senor auf verlorenem Posten.

Allerdings legte auch Mario Hofer noch einen nach und sammelte mit Primera Vista einen Punkt im Ausgleich III. Start-Ziel war die Sache für Reiter Jantzannovov Erdenebileg leicht zu regeln. Damit steht es vor dem letzten Renntag 67:64 für Andreas Wöhler.

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de